Wir prüfen Ihre Ansprüche nach

  • Ärztlichen Behandlungsfehlern
  • Unfällen, incl. Unfall- und Sozialversversicherung
  • Kündigungen des Arbeitsverhältnisses
  • Erhalt eines Bußgeldbescheides
  • Erhalt eines Strafbefehls
  • Trennungen, Scheidung und Sorgerecht

Neu! Wir prüfen für Sie ebenfalls

  • Verbraucherdarlehen und Widerruf nach dem EUGH Urteil
  • Versicherungsbedingungen bei wirtschaftlichem Ausfall durch CORONA Pandemie
  • CORONA und Kurzarbeitergeld

Wir beraten Sie hierzu gern per eMail, telefonisch oder in einem Videochat! Schreiben Sie uns eine eMail. Wir melden uns innerhalb der kommenden 24 Stunden und werden Ihnen nachfolgende Fragen -selbstverständlich pro bono- beantworten.

  1. Besteht Aussicht auf Erfolg und wenn ja, lohnt sich eine anwaltliche Vertretung?
  2. Was kostet ggf. die anwaltliche Vertretung?
  3. Wer trägt ggf. die Kosten?

Erst dann entscheiden Sie, ob Sie uns mandatieren wollen. Wir übersenden Ihnen dann die notwendigen Unterlagen und bearbeiten Ihr Anliegen!

Nach der neuen Entscheidung durch den Europäischen Gerichtshof vom 26.03.2020 ist der, in der gesetzlichen Musterwiderrufsbelehrung enthaltene Verweis auf § 492 Abs. 2 BGB in der bis zum 12.06.2014 gültigen Fassung nicht hinreichend transparent.

Alle Ladengeschäfte, aber auch viele andere Unternehmen wie Reisebüros, Friseure, Kosmetikstudios gehören zu den Unternehmen, die wegen der Corona-Pandemie aufgrund behördlicher Vorgaben geschlossen bleiben mussten und zum Teil noch müssen. Häufig lohnt sich hier ein Blick in die Versicherungsunterlagen – denn wer eine Betriebsschließungs- oder Betriebsunterbrechungsversicherung abgeschlossen hat, hat möglicherweise Anspruch auf einen Anspruch aus…

KONTAKTIEREN SIE UNS

Benutzen Sie unser bequemes Kontaktformular und wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.


© 2017 - 2019 GILMOUR Rechtsanwälte | zero1media

logo-footer

FINDEN SIE UNS AUCH HIER: