Immer Ärger mit dem „Steuerberater“? Kommt Ihnen das vielleicht bekannt vor? Sie sind mit Ihrem „Steuerberater“ nicht mehr zufrieden? Die Bearbeitung Ihrer Angelegenheit erfolgt schleppend? Das Finanzamt macht Ärger? Steuererklärungen werden nicht oder nicht rechtzeitig eingereicht; es kommt ständig zu Rückfragen? Vielleicht liegt es daran, dass Ihr „Steuerberater“ gar kein Steuerberater ist. Es tummeln sich…

EU-Energielabel auch beim Online-Kauf Pflicht Ab Januar 2015 gelten für den Online-Handel mit Elektrogeräten strengere Regeln. Online-Shops müssen dann auch das EU-Energielabel mit Etikett und Datenblatt in die Produktinformation aufnehmen. Das gilt zunächst für Kühlgeräte, Geschirrspüler, Waschmaschinen, Wäschetrockner, Raumklimageräte, Fernseher, Staubsauger, elektrische Lampen und Leuchten. Die Pflicht wird schrittweise auf andere Gerätegruppen ausgedehnt. Austauschpflicht für…

Frühwarnsystem am Finanzmarkt Sogenannte Marktwächter beobachten und analysieren ab 2015 den Finanzmarkt und die digitalen Märkte. Sie sollen vor allem Fehlentwicklungen frühzeitig aufdecken, die Politik darauf aufmerksam machen und Handlungsempfehlungen erarbeiten. Bessere Kennzeichnung von Lebensmitteln In der ganzen EU müssen Lebensmittel seit dem 13.12.2014 besser gekennzeichnet sein: So sind Pflichtangaben deutlich sichtbar und gut lesbar…

Haushalt ohne neue Schulden Zum ersten Mal seit 1969 hat die Bundesregierung für 2015 einen Haushaltsentwurf ohne Neuverschuldung vorgelegt. Dies setzt sich über den gesamten Planungszeitraum bis 2018 fort – ein historischer Erfolg. Das Haushaltsgesetz 2015 tritt am 01.01.2015 in Kraft. Für mehr Steuerehrlichkeit – Strafbefreiende Selbstanzeige Steuerhinterziehung ist und bleibt strafbar. Allerdings will die…

Die Bundesregierung hat das Staatsangehörigkeitsrecht integrationsfreundlicher und unbürokratischer gestaltet. Für in Deutschland geborene und aufgewachsene Kinder ausländischer Eltern gibt es künftig keine Pflicht, sich für einen Pass zu entscheiden. Das Gesetz zur Änderung des Staatsangehörigkeitsrechts ist am 20.12.2014 in Kraft getreten. Zuwanderung aus EU-Mitgliedstaaten Die Freizügigkeit in der EU ist einer der sichtbarsten Vorzüge Europas…

Der Bundesgerichtshofs hat in zwei Urteilen entschieden, dass der Verbraucher als Bankkunde die seitens der Bank zu Unrecht kassierten Bearbeitungsentgelte bei Krediten bis zu zehn Jahre rückwirkend zurückfordern kann (BGH, Urt. v. 28.10.2014 – XI ZR 348/13 und BGH, Urt. v. 28.10.2014 – XI ZR 17/14). Bereits im Mai dieses Jahres hatte der Bundesgerichtshof Bearbeitungsentgelte…

Abmahnung! Was nun? Das Internet lädt offenbar zum kostenlosen Bedienen ein. Alles was gefällt, wird aus dem Netz „gesaugt“: Filme, Fotos, Software, Musiktitel (vorzugsweise im MP3-Format) und vieles mehr. Nicht alles steht aber kostenfrei zur Verfügung. Individuelle Werke, wie z.B. Musik, Filme oder Fotos haben einen oder mehrere Urheber, der durch das Gesetz entsprechende Rechte…

© 2017 GILMOUR Rechtsanwälte | Webdesign by ZERO1 Media

logo-footer

FINDEN SIE UNS AUCH HIER: